© 2024 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Sonntag, 21. Juli 2024
202320242025
MärzAprilMai
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
31. August 2024 - 1. September 2024
12:00-19:00 - ZINNOBER
Am 31.August und 1.September 2024 ist es wieder soweit: Atelierhäuser, Gemeinschaftsateliers, Galerien, Projekträume und Kunstinstitutionen öffnen Ihre Türen, Kunstausstellungen, Performances und andere Aktionen beleben die ganze Stadt.

AUSSTELLUNG:
»date up and cool down«

TEILNEHMENDE KÜNSTLER*INNEN:
Natalie Deseke
Rabea Dolle
Maria Fieseler-Roschat
Vera Frese
Kerstin Henschel
Michael Kiener
Bernhard Kock
Luzia Lippert
Harro Schmidt
Anja Steckling
Ilka Theurich
Hanna Wagenknecht

AKTION
Sa 31.8. & So 1.9. Atelierführung
So 01.09. Live Performance von Ilka Theurich

atelier:bettfedernfabrik
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Telefon +491512-4242531
kunst@atelier-bettfedernfabrik.de
www.atelier-bettfedernfabrik.de

Zugang teilweise barrierefrei / nur nach telefonisch anmelden
H Leinaustraße / Linie 10 / Bus 700
25. Mai 2024 - 26. Mai 2024
13:00-18:00 - Ausstellung - Honigschleuder
Aus dem atelier:bettfedernfabrik nehmen Ilka Theurich und Natalie Deske an der Ausstellung teil.

Live Performance von Ilka Theurich
Freitag: 18:30-21:30 Uhr, Samstag: 13:30-17:30 Uhr.

- - - -

42 Künstler:innen aus verschiedenen Ländern werden an einem außergewöhnlichen Ausstellungort ihre Kunstwerke präsentieren.

Veranstaltungsort:
Rundbunker
Weidendamm / Ecke Kopernikusstraße
30167 Hannover
Freitag, 24. Mai 2024
18:00-22:00 - Vernissage - Honigschleuder
42 Künstler:innen aus verschiedenen Ländern werden an einem außergewöhnlichen Ausstellungort ihre Kunstwerke präsentieren.

Kuratiert wurde diese Ausstellung von Katrin Hamann und Franz Betz.

Der Bunker am Weidendamm in der Nordstadt von Hannover wurde während des Zweiten Weltkrieges errichtet. Der Hochbunker diente während der Luftangriffe auf die Stadt als Zuflucht vor den durch die Flugzeuge der Alliierten abgeworfenen Fliegerbomben. Der 25 Meter hohe turmartige Rundbunker wurde 1941 fertiggestellt und bot Schutzsuchenden hinter einer Wandstärke von 2,5 Metern Platz auf 7 Ebenen.

Nach dem Krieg wurde der Bunker zum Musikstudio umfunktioniert.

Rundbunker
Weidendamm / Ecke Kopernikusstraße
30167 Hannover
Sonntag, 14. April 2024
17:30 - I got the poison, I got the remedy
Live Performance
von Ilka Theurich

während der Ausstellung
"werft fructus"

Veranstlatungsort:
Museum of Superior Installation (Basement)
Wolfenbüttelerstr. 31A
38102 Braunschweig
Freitag, 16. Februar 2024
11:30-12:30 - CULTURAL HACKING in Wolfsburg
"Cultural Hacking“ auf dem Rathausplatz
Der Rathausplatz in Wolfsburg verwandelt sich am Freitag, 16. Februar, von 11.30 bis 12.30 Uhr in eine Bühne.

In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiteten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.

In den vergangenen Wochen haben die Jugendlichen im Projekt „Cultural Hacking“ bewiesen, dass sie durch gemeinschaftliches Agieren etwas verändern können.

Was in den 2000er Jahren als „Flashmob“ bekannt wurde, ist heute unter den Begriffen „Urban“ und „Cultural Hacking“ in der performativen Kunst bekannt. Die Mittel sind dabei denkbar einfach: Man nehme einen öffentlichen Ort, analysiere die dort vorzufindenden strukturellen Phänomene oder kulturellen Muster, füge eine bis viele interessierte Personen hinzu, die dann diesem Ort durch ihr verändertes Handeln ein neues Bild verleihen.

Gestaltende der eigenen Lebenswelt werden, sich persönlich mit dem Ort verbunden fühlen, in Kontakt und Austausch mit den Beobachtenden geraten und so Gemeinschaft erleben – dies waren die Ziele des Projekt. Auf dieser Wissens- und Erfahrungsbasis entwickelten die Schüler*innen in Modellen und eigenen Performances Ideen, die aus dem Rathausplatz einen neuen Erfahrungsraum machen.

Neben den Erlebnissen auf dem Rathausplatz können in einer Pop-Up-Ausstellung im Sitzungszimmer 5 des Rathaus A (ehemalige Kassenhalle) zwischen 11:30 und 12:30 Uhr die Modelle besichtigt werden.

Rathaus Wolfsburg
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg
Freitag, 9. Februar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 6
Dienstag, 6. Februar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 6
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.
25. Januar 2024 - 26. Januar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 5
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.
22. Januar 2024 - 23. Januar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 4
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.
18. Januar 2024 - 19. Januar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 3
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.
11. Januar 2024 - 12. Januar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 2
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.
8. Januar 2024 - 9. Januar 2024
9:00-15:00 - CULTURAL HACKING - Gruppe 1
In dem Kooperationsprojekt der Kreativwerkstätten Wolfsburg mit der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter Leitung der Künstlerin Ilka Theurich aus Hannover erarbeiten sich insgesamt 180 Schüler*innen ein völlig neues Kunstverständnis.