© 2020 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Freitag, 3. Juli 2020
201820192020
JanuarFebruarMärz
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Sonntag, 23. Februar 2020
15:00 - atelier:performance #24 - Alice De Visscher (BE)
Die 1979 geborene belgische Performance-Künstlerin Alice De Visscher lebt und arbeitet in Brüssel. Nach ihrem Theaterstudium konzentrierte sie sich anfangs noch ganz auf das Genre des visuellen und experimentelles Theaters. Seit 2006 beschäftigt sich die Künstlerin aber voll und ganz mit visueller Performance und Video-Kunst. Bisher waren ihre bildnerischen Arbeiten in Frankreich, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Singapur, Thailand, Kanada und Belgien zu sehen.

In ihrer künstlerischen Arbeit konzentriert sich De Visscher auf das Bild ihres Körpers, die Struktur des Raumes und die Eigenschaften des Materials. “Ich suche ungewöhnliche, recht minimale Aktionen, die die Interpretation des Publikums anregen.” Dabei folgt sie ihrer Intuition und verbindet diese mit Mitteln der Bildenden Kunst auf ihre ganz eigene Art und Weise. Für sie ist das die zurzeit wahrscheinlich einzige Möglichkeit, jetzt in dieser Welt zu leben.

De Visscher ist Mitglied des Aktionslabors PAErsche, das sich 2010 gründet hat und von etwa 30 Künstlerinnen und Künstlern aus den Regionen Rheinland und Ruhrgebiet und Nachbarländern wie Belgien, Niederlande und Österreich getragen wird. PAErsche will weder feste Gruppe noch Ensemble sein. PAErsche ist nomadisch, es verfügt über keinen festen Standort. Das schwebende Gravitationszentrum dieses “Open Source Netzwerks” befindet sich in Köln. Die Vernetzung mit anderen Regionen und deren Organisationen und Auftrittsorten ist fließend, wird stetig verändert und erweitert. Basis dieser Kooperation ist einerseits die spezifische Arbeitsmethode des Aktionslabors und andererseits die künstlerische und kulturelle Begegnung. Genauso agieren Vertreterinnen und Vertreter des Aktionslabors als Botschafter. Hierbei werden Methoden und Strategien durch die Mittel der Performance-Kunst kommuniziert und ausgetauscht.

Eintritt frei!

Veranstaltungsort:
Studio: Ilka Theurich - project space
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

2018-2020 gefördert aus Mitteln der Atelier- und Projektraumförderung der Stadt Hannover, der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover und der Dr. Christiane Hackenrodt Kunst- und Kulturstiftung.
Samstag, 23. Februar 2019
11:00 - Forward! Come on!
artophil ist die neue Veranstaltungsreihe der artothek. Jeden zweiten und vierten Samstag gibt es eine Stunde lang Kultur!

Für die zweite Ausgabe der Reihe hat die artothek die hannoversche Performancekünstlerin Ilka Theurich eingeladen.

Ihre dafür entwickelte Performance Forward! Come on! setzt sich auf humorvolle aber auch auf ruhige Weise mit dem weiblichen Narzissmus und ihrem Anspruch auf Macht auseinander. Sie bietet der Performancekünstlerin aber auch einen Spiegel ihrer eigenen narzisstischen Tendenzen.

Forward! Come on!
23.02.2019
11:00 Uhr

EINTRITT FREI!

Artothek Hannover
Voßstrasse 11a
Hannover-List
20. Januar 2019 - 5. März 2019
Ausstellung von Michael Kiener
organisiert vom Quartier e.v

Ausstellungsort:
Küchengartenpavillion auf dem Lindener Bergfriedhof
Am Lindener Berge 44
30449 Hannover

Öffnungszeiten:
Dienstags, Freitags, Sonntags
14:00 - 16:00 Uhr

Vernissage:
20.01.2019
14:00 Uhr
Einführung: Ilka Theurich