© 2017 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Montag, 20. November 2017
201620172018
AugustSeptemberOktober
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
6. November 2017 - 11. November 2017
ACTUS legt den Fokus jedes Jahr auf neue Begegnungen. Begegnung zwischen organisatorischen Partnern / Räumen / einer Stadt / zwischen Künstlern_innen unterschiedlicher Herkunft und der Öffentlichkeit.

ACTUS V begrüßt auch dieses Jahr wieder international renommierte Künstler_innen und einige Performancekünstler_innen der "neuen Generation".

Während der Festivalwoche wird jeder Künstler und jede Künstlerin jeweils eine Soloperformance an der MAAC oder an der Abtei von La Cambre durchführen. Gemeinsam als Gruppe werden alle Teilnehmer_innen innerhalb einer Open-Source-Performance im öffentlichen Raum arbeiten.

Teilnehmende Künstler_innen : Kris Canavan, Claude Cattelain, An Debie, Benoît Félix, Cynthia Godart, Antoni Karwowski, Aye Ko, Monica Klingler, Clément Losson, Mélanie Peduzzi, Elvira Santamaria, Ilka Theurich, Martine Viale & Alice De Visscher, PAErsche (Marita Bullman, Elke Mark, Thomas Reul...) und Sylvie Pichrist

Kurator: Béatrice Didier

Teilnehmerin vom atelier:bettfedernfabrik ist Ilka Theurich
14. Oktober 2017 - 15. Oktober 2017
Refugee Class for Professionals

(for the English version, please follow the link: https://sitespecificchange.blogspot.de/)

Dieser Performanceworkshop: Refugee Class for Professionals ist ein Qualifizierungsangebot vom atelier:bettfedernfabrik innerhalb der Ausstellung konsens - kein konsens und wird angeleitet durch die Performancekünstlerin, Forscherin und Kuratorin Ilka Theurich.

Neben einem einführenden Modul in die Performancepraxis vermitteln praktisch vertiefende Übungen einen intensiven Einblick in die zeitgenössischer Performancekunst. Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmer_innen eine Basis für weiterführende performative Arbeitsansätze zu geben und sie zu ermutigen, ihre eigenen künstlerischen performativen Arbeiten zu entwickeln.

Das Praxisangebot des Artist Training mit dem Titel performance workshop ist ein anwendungsorientiertes und informelles Lernformat. Die Teilnehmenden des Artist Training können hierbei ihr Wissen weiter vertiefen und sich durch die Reflektion von Handlungsstrategien weiter für die Kunst- und Kreativwirtschaft professionalisieren, um zukünftig eigenständig erfolgreiche performative Projekte umsetzen zu können.

14. & 15. Oktober 2017, 11:00 - 16:00 Uhr // Performancekunst im Kontext der Bildenden Künste // Workshopleitung Ilka Theurich

Dieser Workshop ist Kostenfrei.


ANMELDUNG

Ilka Theurich // 0151-24242531
message via email (subject: performance workshop) kunst@atelier-bettfedernfabrik.de


DIESE AUSSTELLUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH:

Niedersächsische Sparkassenstiftung
Sparkasse Hannover
Region Hannover
Kulturbüro der Stadt Hannover
Sonntag, 1. Oktober 2017
14:00 Uhr - KÜNSTLERGESPRÄCH & KATALOGPRÄSENTATION
"Konsens - keine Konsens in Kunst und Gesellschaft"

Moderation:
Frank-Thorsten Moll, Kurator der Ausstellung, Direktor des IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst Eupen, Belgien

Teilnehmende KünslterInnen:
Ilka Theurich, Bernhard Kock, Natalie Deseke, Harro Schmidt und Emy Brenneke

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover

DIESE AUSSTELLUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH:

Niedersächsische Sparkassenstiftung
Sparkasse Hannover
Region Hannover
Kulturbüro der Stadt Hannover
9. September 2017 - 10. September 2017
12:00-12:00 - sharing 576 h
PAErsche in Kooperation mit der
Galerie Koppelmann - Kunstwerk Nippes

Vom 1. bis 24. September 2017 ist das PAErsche Aktionslabor für 24 Tage – 576 Stunden zu Gast in der Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes. Für >sharing 576 h< wird jeden Tag ein/e neue KünstlerIn den eigenen performativen Kosmos in der Galerie für 24 Stunden präsentieren. Der Wechsel der KünstlerInnen findet täglich um 12:00 Uhr statt.

Der Beitrag von Ilka Theurich
24 Stunden Performance
09.09.2017 - 10.09.2017
12:00 - 12:00 Uhr

Galerie Koppelmann
Kunstwerk Nippes
Baudristraße 5
50733 Köln
1. September 2017 - 15. Oktober 2017
  • konsens - kein konsens
  • Wegen der großen Nachfrage: AUSSTELLUNGSVERLÄNGERUNG BIS ZUM 15. OKTOBER!!!

    20 Jahre Atelierausbau. 20 Jahre inhaltliche und formale Kontroversen in der Malerei, Grafik, Objekt-, Audio-, Video-, Licht-, Installations- & Performancekunst. Kuratiert durch Frank-Thorsten Moll, Direktor des IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen.

    Teilnehmende KünstlerInnen: Emy Brenneke, Natalie Deseke, Maria Fieseler-Roschat, Vera Frese, Gina Gass, Kerstin Henschel, Michael Kiener, Dieter Kist, Bernhard Kock, Luzia Lippert, Harro Schmidt, Anja Steckling, Ilka Theurich, Hanna Wagenknecht.

    Städtische Galerie KUBUS
    Theodor-Lessing-Platz 2
    30159 Hannover

    RAHMENPROGRAMM

    Sa // 02.09.2017, 16:00 Uhr // Live Performance "amplify your thoughts #2 - open eyes 2017" von Ilka Theurich

    So // 10.09.2017, 14:00 Uhr // Soundsession featuring Natalie Deseke // Bernhard Kock, Artists of atalier:bettfedernfabrik supportet by Quantum Jump

    So // 01.10.2017, 14:00 Uhr // Künstlergespräch "konsenskeinkonsens in Kunst und Gesellschaft" & Katalogpräsentation // Moderation: Frank-Thorsten Moll, Direktor des IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen

    FÜHRUNGEN

    So // 17.09.2017, 15:00 Uhr // Künstlerführung durch die Ausstellung mit Hanna Wagenknecht

    So // 24.09.2017, 15:00 Uhr // Künstlerführung durch die Ausstellung mit Kerstin Henschel

    Sa // 30.09.2017, 15:00 Uhr // Künstlerführung durch die Ausstellung mit Michael Kiener

    KUBUS ART LAB

    Fr // 08.09.2017, 10:30 Uhr
    Kinderführung mit anschließendem Workshop
    Workshopleitung: Anja Steckling, Vera Frese und Maria Fieseler-Roschat (Dauer 1,5 Stunden)

    Fr // 22.09.2017, 10:30 Uhr
    Kinderführung mit Maria Fieseler Roschat (Dauer 1 Stunde)

    Sa-So // 14.. & 15.10.2017, 11:00-16:00 Uhr Performanceworkshop Refugee Class for Professionals unter der Workshopleitung von Ilka Theurich

    DIESE AUSSTELLUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH:

    Niedersächsische Sparkassenstiftung
    Sparkasse Hannover
    Region Hannover
    Kulturbüro der Stadt Hannover

  • 20. Zinnober
  • Auch zu unserem 20 jährigen Jubiläum begrüßen wir sie zu Zinnober recht herzlich in unserer Ateliergemeinschaft. Mit dem ZINNOBER zeigt die niedersächsische Landeshauptstadt einmal jährlich am ersten Septemberwochenende ihre gesamte Kunstszene zum Kennenlernen, Finden, Kaufen, Genießen beim kompakten AtelierRundgang, Galerienbummel und Besuch der Häuser für Moderne Kunst. Wir freuen uns dieses Jahr auf drei spannende Tage und einen regen Austausch mit Ihnen.

    ÖFFNUNGSZEITEN

    01.09.2017 // 16:00 - 21:00
    02.09.2017 // 16:00 - 21:00
    03.09.2017 // 12:00 - 18:00

    RAHMENPROGRAMM

    03.09.2017 // 13:00 Uhr: Führung mit den KünstlerInnen und Neujahrsverlosung

    Langzeitperformances aus der Performanceserie atelier:performance, kuratiert von Ilka Theurich:

    atelier:performance #extra // 01.09.2017 // 16:00 - 21:00 mit Dagmar I. Glausnitzer-Smith
    atelier:performance #extra // 02.09.2017 // 16:00 - 21:00 mit Christiane Oppermann
    atelier:performance #extra // 03.09.2017 // 12:00 - 18:00 mit Marta Lodola
Donnerstag, 31. August 2017
19:00 Uhr - VERNISSAGE konsens - kein konsens
20 Jahre Atelierausbau. 20 Jahre inhaltliche und formale Kontroversen in der Malerei, Grafik, Objekt-, Audio-, Video-, Licht-, Installations- & Performancekunst. Kuratiert durch Frank-Thorsten Moll, Direktor des IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen.

Teilnehmende KünstlerInnen: Emy Brenneke, Natalie Deseke, Maria Fieseler-Roschat, Vera Frese, Gina Gass, Kerstin Henschel, Michael Kiener, Dieter Kist, Bernhard Kock, Luzia Lippert, Harro Schmidt, Anja Steckling, Ilka Theurich, Hanna Wagenknecht.

Eröffnungsrede und Grußworte:
Kultur- und Personaldezernent Harald Härke
Sachgebietsleitung Kulturförderung Anne Prenzler

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover

DIESE AUSSTELLUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH:

Niedersächsische Sparkassenstiftung
Sparkasse Hannover
Region Hannover
Kulturbüro der Stadt Hannover

18. August 2017 - 20. August 2017
Ein.Stellung.Aus
Yingmei Duan +++ Dagmar I. Glausnitzer-Smith +++ Birgit Dziudzek +++ Marion Jungeblut +++ Ilka Theurich +++ anna. laclaque +++ Constance Walter +++ Uschi Korowski +++ Sonja Wegener +++ Elena Savvidou

Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Photographie, Installation, Performance Kunst, Video

Fri 18.8. 2017
19 - 21 Uhr
Vernissage Ausstellung und Live Performance mit Ilka Theurich

Sa 19.8. 2017
17 - 21 Uhr
Ausstellung geöffnet 17 - 21 Uhr

So 20.8. 2017
14 – 17/18 Uhr
Live Performance Programme mit anna. laclaque, Dagmar I. Glausnitzer-Smith, Yingmei Duan, Elena Savvidou

SALO Büro Räume
Wolfenbütteler Str. 39
38102 Braunschweig

DIESE AUSSTELLUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH:

Wolters Brauerei
9. Juli 2017 - 16. Juli 2017
PerformanceArtConference

Veranstaltungsort:
Kulturbunker Köln-Mülheim e.V.
Berliner Str. 20
51063 Köln

Teilnehmende Künstlerin aus dem atelier:bettfedernfabrik: Ilka Theurich
Donnerstag, 22. Juni 2017
Letztes Jahr noch auf dem Edinburgh FRINGE Festival und dieses Jahr mit einer Welturaufführung im atelier:bettfedernfabrik.

Lara Buffard & Gur Arie Piepskovitz (London) werden ihre neue interaktive und partizipative Live Performance HOW TO REDEEM YOURSELF WITH ONLY 7 DEADLY SINS? präsentieren.

Für die 6. Ausgabe der atelier:performance werden die Künstler ein Experiment / ein Spiel vorbereiten:

„Es ist Zeit, deine Hybris zu konfrontieren, Frieden mit deiner Achillesferse zu schließen oder um genau zu sein: Die Sünde zu umarmen! Wir laden Sie ein, an einer psychisch-spirituellen eins zu eins Bekenntnis-Sitzung teilzunehmen, in der jeder Teilnehmer seine bedeutendste tödliche Sünde enthüllt und ein Ritual durchläuft, indem man seinem bösen Selbst gegenüber steht. Man freundet sich mit dem Unheimlichen an und am Ende eines 7 Minuten Rituals wird das Individuum gereinigt und de-besessen sein. Hört sich nach Spaß an?“

Veranstaltungsort:
studio : ilka theurich
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Folgen sie einfach den Hinweisschildern "atelier:performance"
auf dem Gelände des Kulturzentrums Faust.
Samstag, 3. Juni 2017
Ilka Theurich lädt in unregelmäßigen Intervallen, Performancekünstler in ihr Atelier ein, um einen performativen Austausch zu initiieren.

Anja Ibsch (*1968) untersucht in ihrer Arbeit immer wieder ihre körperlichen Grenzen indem sie Bilder erzeugt, die konzeptionelle Strukturen mit ihrer physischen Präsenz verbindet. Diese Bilder sollen im Betrachter einen veränderten Blick auf die körperliche Identität der Künstlerin erzeugen. Gleichzeitig verändert sich auch ihre Wahrnehmung der Umwelt, sie reagiert direkt auf diese und baut dies wiederum in ihre Performance ein.

Marita Bullmann (*1982) dekontextualisiert in ihren Performances Alltagsmaterialien und stellt ihnen neue Eigenschaften zur Verfügung. Sie erkundet, wie das Material auf ihre Körperbewegungen reagiert und umgekehrt. Was zwischen ihr und dem Material passiert, ist eine Form eines Vergleiches zwischen Formen, Strukturen und Bewegungen von dem was möglich ist.

Veranstaltungsort:
studio : ilka theurich
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Folgen sie einfach den Hinweisschildern "atelier:performance"
auf dem Gelände des Kulturzentrums Faust.

Sonntag, 28. Mai 2017
Ilka Theurich lädt in unregelmäßigen Intervallen, Performancekünstler in ihr Atelier ein, um einen performativen Austausch zu initiieren.

Elton Petri (Hannover)
wurde 1989 in Albanien geboren und wuchs in Griechenland auf. Petri studierte Tanz, Choreographie und Kunstgeschichte in Athen, bevor er an die "Experimental Academy of Dance" nach Salzburg wechselte. Seit 2016 tanzt er in der "Compagnie Fredeweß".

Für seine atelier:performance, wird Petri Performance-Scores verwenden. Lassen Sie sich von dieser Performance, in einer intimen Studio-Situation, überraschen.

Veranstaltungsort:
studio : ilka theurich
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover-Linden

Folgen sie einfach den Hinweisschildern "atelier:performance"
auf dem Gelände des Kulturzentrums Faust.

Sonntag, 14. Mai 2017
  • Atelierspaziergang - Kerstin Henschel
  • Zeit=Schichten

    „Statt unseren Sehsinn mit vordergründigen Bedeutungszuordnungen zu belegen, öffnet die Künstlerin subtil und kraftvoll vielfältige Erfahrungsebenen, die uns durch nicht benannte äußere Parallelen auf unsere inneren Horizonte verweisen, mit denen wir in Zeit und Raum verankert sind. Im Entstehungs-prozess der Arbeiten werden die farbig angelegten geometrischen Grundformen in ihrer Schichtung und Rhythmisierung zu einem Synonym für Erfahrungen. Ein Werk besteht aus vielzähligen – zum Teil über 400 – solcher Schichten. Die Künstlerin legt sie gleichmäßig lasierend oder mit borstigem Pinsel in fast textiler Struktur an ...“ (Dr. Annette Roggatz)

    Öffnungszeiten:
    11:00 - 18:00 Uhr

    Adresse:
    Kerstin Henschel
    Dürerring 72
    31275 Lehrte

    Anfahrt:
    S 3,7 / Haltestelle Lehrte
    > Bus 966 / Haltestelle Noldeweg

  • Atelierspaziergang - Harro Schmidt
  • „Momentan steht das Experimentieren mit vorwiegend Materialresten aus Industrieproduktionen im Vordergrund, die thematisch in verschiedenen Kontexten zum Einsatz kommen. Dabei können sowohl narrative Objekte entstehen (‚Tower of Superpower‘) als auch abstrakte Konstruktionen und Tafelbilder in Anlehnung an Kristall- und Molekülstrukturen, die unter dem Begriff ‚Akretionen‘ zusammengefasst sind. Daneben gibt es die sich seit 20 Jahren
    kontinuierlich fortsetzende Bilderserie des Ernst-August-Zyklus in zahlreichen Varianten.“ (Harro Schmidt)

    Öffnungszeiten:
    11:00 - 18:00 Uhr

    Adresse:
    Harro Schmidt
    Zur Bettfedernfabrik 3
    30451 Hannover-Linden

12. Mai 2017 - 18. Juni 2017
VOM WESEN DES GLÜCKS
Der Mensch ist ständig auf der Suche nach dem Glück. Frieden, Gerechtigkeit, Liebe, Schönheit, Besitz oder Macht: Die Einschätzung dessen, was Glück bedeutet, kann sehr unterschiedlich sein, ebenso wie die Wege, es zu erreichen.

Vernissage: Donnerstag, 11. Mai 2017, 19.00 Uhr

Begrüßung: Regionspräsident Hauke Jagau
Einführung: Prof. Wilfried Köpke

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mi. - Fr. 15.00-18.00 Uhr
Sa. & So. 14.00-18.00 Uhr
und zu den Konzerten

Schloss Landestrost
Schlosstraße 1
31535 Neustadt a. Rgbe.

Teilnehmende Künslter aus dem atelier:bettfedernfabrik: Kerstin Henschel und Harro Schmidt
3. April 2017 - 8. April 2017
Symposium organisiert durch BBeyond, Belfast

“The freedom to make and remake our cities and ourselves is, I want to argue, one of the most neglected of our human rights.” David Harvey

05.04.2017 Ulster University Belfast
06.-07.04.2017 Girdwood Community Hub, Belfast
08.04.2017 Performances in Public Space, Custom House Square, Belfast

Teilnehmende Künstlerin aus dem atelier:bettfedernfabrik: Ilka Theurich
Sonntag, 5. Februar 2017
Ilka Theurich lädt, in loser Folge, PerformancekünstlerInnen in ihr Atelier ein, um dort gemeinsam einen performativen Austausch zu initiieren.

In der atelier:performance #3 werden Christiane Oppermann (DE) und Ilka Theurich (DE) gemeinsam performen.

Besucher sind herzlich willkommen in dieser Studiosituation poetische Gesten und künstlerische Entscheidungen live zu erleben.

- - - -

Christiane Oppermann und Ilka Theurich performen seit 2016 als Duo zusammen und loten ihre unterschiedlichen Energien im Raum und im Flow gemeinsamer so wie solitärer Entscheidungen immer wieder neu aus.
1. Dezember 2016 - 5. März 2017
Espacio de Arte Contemporáneo
(Contemporary Art Space)

Arenal Grande 1930
C.P. 11800
Montevideo - Uruguay

www.eac.gub.uy

- - - -

Teilnehmende Künstlerinnen aus dem atelier:bettfedernfabrik sind - Maria Fieseler-Roschat, Anja Steckling und Ilka Theurich.

- - - -